Sie sind hier: Pick & Place Packer
Weiter zu: Verpackungsanlagen
Allgemein:

Suchen nach:

SchuPack 17/24

Der erste SchuPack Pick & Place Packer ging im Jahr 2005 nach Deutschland



Funktion:
Die Siegelränder der Becher werden in x- und y-Richtung überlappt, so dass kleinstmögliche Packmaße erreicht werden.

Vorteil:
- Kleinstmögliche Kartonausnutzung
- kein Verrutschen der Lagen im Karton
- Lagenhöhe variabel

Leistung: ca. 40 Takte/min.
Strombedarf: 400V + N +PE +50 Hz
Packgewicht pro Lage: max. 10 KG
Luftbedarf: ca. 11 Nm³/h
Antrieb: dezentrale Servoantriebssysteme