15.06.2016: Abfüllanlage für das Zillertal

SCHUY arbeitet mit Hochdruck an Abfüllanlage für Joghurt im Zillertal

Bei der Maschinenbaumanufaktur SCHUY GmbH & Co. KG im osthessischen Hünfeld drängt die Zeit. Nahezu alle Mechaniker, Elektriker und Programmierer arbeiten derzeit an einem Großprojekt, welches in Kürze fertig gestellt werden muss. Dabei handelt es sich um eine vollautomatische Joghurtabfüllanlage für die „ErlebnisSennerei Zillertal“.

Eine Besonderheit der Abfüllanlage liegt bei dem abzufüllenden Produkt. Weder herkömmliche, noch Bio Milch wird von den Zillertalern verwendet. Für den Joghurt verarbeiten die Österreicher ausschließlich wertvolle Heumilch von den Almen und Bergbauernhöfen des Zillertals. Diese hochwertige Rohmilch ist besonders für Joghurt und weitere Milchprodukte geeignet, da auf Grund der besonderen Qualität auf jegliche Konservierungs- und Zusatzmittel verzichtet werden kann. Europaweit liegt der Anteil an produzierter Heumilch bei lediglich 3 Prozent. In Österreich hingegen sind es bereits 15 Prozent.

Als „ErlebnisSennerei“ bieten die Zillertaler den Besuchern nicht nur hochwertigen Joghurt, sondern auch einen SchauBauernhof, die Sennereiküche, diverse Events und darüber hinaus eine SchauSennerei wo die Besucher alles über die traditionelle und gleichzeitig moderne Heumilchverarbeitung und –veredelung erfahren.

Genau dort wird die von den Hünfeldern gelieferte Abfüllanlage samt Endverpackungslinie aufgestellt und kann von jedem Besucher bestaunt werden. Somit stand neben der technischen Komponente das Design der Anlagen ganz oben in dem Pflichtenheft. Techniker und Produktdesigner der SCHUY GmbH & Co. KG, Herr Berthold Sawatzky, erstellte ein Konzept, um den Besuchern den Abfüllprozess so verständlich wie möglich zu gestalten.

Fakten zur Heumilch:
• Das Vieh genießt den ganzen Sommer über frische Luft, klares Wasser, saftige Gräser und Kräuter auf den Almen des Zillertals. Im Winter wird das Vieh ausschließlich mit sonnengetrockneten Heu und mineralstoffreichem Getreideschrot gefüttert.
• Heumilch-Regulativ: unabhängige Kontrollen garantieren Gentechnik-Freiheit
• Zu 100 % kein Silofutter/Silage und keine gärenden Futtermittel
• Heumilch ist die ursprünglichste Form der Milchherstellung


Hier der Link zum Presseartikel mit vielen Bildern auf osthessen-news.de!


Schuy Maschinenbau GmbH (C) 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken